Das Bild zeigt eine Katze, welche an einer gelben Blüte schnuppert. Zu lesen steht: „Nur natürliche Antioxidantien“

Das Bild zeigt eine Katze, welche an einer gelben Blume schnuppert. Zu lesen steht: „Nur natürliche Antioxidantien“

Antioxidantien als Haltbarmittel für Hundefutter und Katzenfutter

Haltbarmittel in Form von Antioxidantien werden zum Schutz vor Verderb eingesetzt. Der Gesetzgeber unterteilt Haltbarmittel in zwei Stoffgruppen. In Konservierungsstoffe und Antioxidantien, welche auch oft als Antioxidationsmittel bezeichnet werden.

Während Konservierungsstoffe vor Schimmel, Hefen, Pilzen und Bakterien schützen, schützen Antioxidationsmittel vor Oxidation der Fette. Fette, – man denke nur an Butter, muss vor Verderb (im Volksmund dem ranzig werden) geschützt werden.

Wenn man zum Beispiel Butter nicht im Kühlschrank aufbewahrt, dann wird diese binnen kurzer Zeit verderben. Trockenfutter für Katzen und Hunde enthält ebenso Fett, jedoch gibt es dafür keine ununterbrochene Kühlkette, weshalb man Antioxidantien als Antioxidationsmittel zum Schutz vor Verderb einsetzt. Schließlich würde auch kaum jemand eine 15kg Trockenfuttersack in einen Kühlschrank stellen. Deshalb müssen Fette durch Antioxidationsmittel sogenannten Antioxidantien stabilisiert werden.

Als Antioxidantien kann man zum Schutz vor Verderb sowohl künstliche wie auch natürliche Antioxidationsmittel einsetzen. Als natürliche Antioxidantien kämen zum Beispiel natürliches Vitamin E oder Kräuterextrakte in Frage. Wesentlich preisgünstiger sind jedoch künstliche Antioxidationsmittel. Da sich die wenigsten Tierbesitzer mit diesem Thema befassen und deshalb meist schlecht informiert sind, werden meist künstliche Antioxidantien als Antioxidationsmittel eingesetzt. Allein wenn auf einer Verpackung die Bezeichnung „Mit Antioxidantien“ zu finden ist, meint der Leihe, dass es sich um etwas gesundheitsförderndes handeln muss, den Antioxidantien bieten ja auch Schutz gegen sogenannte freie Radikale.

Als Haltbarmittel eingesetzt erfüllen Antioxidantien jedoch wie beschrieben eine andere Funktion, nämlich um Tiernahrung für lange Zeit haltbar zu machen. In der Gesetzgebung sind verschiedenste künstliche Antioxidantien, welchen die Wissenschaft „Unbedenklichkeit“ bescheinigt erlaubt, jedoch vermuten kritische Stimmen einen Zusammenhang zwischen dem Einsatz künstlich hergestellter Antioxidantien und der Zunahme von Krebs und unterschiedlichsten Tumorerkrankungen.

Sicherheit bei einer gesunden Fütterung seines Vierbeiners hat man nur, wenn man gezielt auf Futter mit künstlichen Antioxidantien verzichtet.

Die gesetzliche Deklarationspflicht von Antioxidantien als Antioxidationsmittel

Laut Gesetz sind Antioxidantien, welche als Halbarmittel eingesetzt werden nicht deklarationspflichtig! Ein Hersteller kann jedoch freiwillig die zur Haltbarmachung seiner Produkte verwendeten Antioxidationsmittel anführen. Suchen sie deshalb immer nach der genauen Deklaration der verwendeten Antioxidantien. Finden Sie diese nicht in der Verpackungsbeschreibung (Deklaration) genau angeführt, sodass sie nicht wissen welche Antioxidantien genau eingesetzt wurden, so können Sie nur darauf vertrauen, dass die verwendeten Antioxidationsmittel aus der Sicht kritischer Wissenschaftler unbedenklich sind. Mehr über die gesetzlichen Regelungen von chemischen Zusätzen wie chemischen Antioxidantien, Haltbarmittel als Konservierungsstoff, Farbstoffe oder auch Aromaten finden Sie im Beitrag „chemiefreies Hundefutter und Katzenfutter„.

6. Qualitätsmerkmal:

Natürliche Antioxidantien als Antioxidationsmittel

Bekannte oder diskutierte Gefahrenquellen, wie diese von künstlichen Antioxidantien als Antioxidationsmittel bekannt sind auszuschließen, ist eine von 7 wichtigen Qualitätsmerkmale für alle Fedor® Produkte.

Aus diesem Grund werden ausschließlich natürliche Antioxidantien in Fedor® Tiernahrung eingesetzt. Die Verwendung von ausschließlich natürlichen Haltbarmittel unterscheidet Fedor® Tiernahrung von vielen anderen Marken.

Ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber Tieren, welche sich durch hochqualitative Produkte, aber insbesondere Produktsicherheit definiert, ist in der Philosophie von Fedor® Tiernahrung fest verankert.

Fedor® Katzenfutter und Hundefutter wird aus beschriebenen Gründen ausschließlich mit natürlichen Antioxidantien haltbar gemacht, welche auch genau auf jeder Futterverpackung in der Beschreibung (Deklaration) angeführt sind!

Das Bild zeigt das Fedor Qualitätszertifikat und erklärt in 7 Punkten die Qualitätsmerkmale

Entsprechend gesetzlich geregelte und vom Gesetzgeber kontrollierte Claims bei allen Fedor® Alleinfuttersorten

Diese finden sie in jeder Verpackungsbeschreibung (Deklaration) von Fedor® Alleinfuttersorten angeführt.
Beispiel: „Natürliche Antioxidantien: Vitamin E“

Zusätzlich werden die natürlichen Antioxidantien und dem Punkt „Technologische Zusatzstoffe“ angeführt: „stark tocopherolhaltige Extrakte natürlichen Ursprungs (= natürliches Vitamin E) .. mg

Informieren Sie sich über alle folgenden Qualitätsmerkmale, welche Sie bei jeder Futtermarke überprüfen sollten, bevor Sie diese in Ihren Einkaufswagen legen. Ihre Katze oder Ihr Hund wird es Ihnen mit Gesundheit danken!

Wie sie sicher sein können, dass sie nachweislich hochwertige Qualität anstatt nur Werbung einkaufen, beschreibt folgender Beitrag. Die dazu beschriebenen 7 Qualitätsmerkmale hat Fedor® in seinem Qualitätszertifikat festgelegt. Wie und was die Gesetzgebung unter welchen Deklarationen überprüft und damit garantiert erfahren Sie in diesem Beitrag.

Welche Zutaten sich hinter offenen Deklarationen oder geschlossenen Deklarationen verbergen können und wie Sie sicher stellen können, dass Ihre Katze oder Ihr Hund tatsächlich durch nachweislich hochwertige Zutaten ernährt wird, erfahren sie in diesem Beitrag.

Protein ist nicht Protein! Ob ausreichend qualitativ hochwertiges, artgerechtes Protein in einem Katzenfutter oder Hundefutter enthalten ist und wie sie dies feststellen können, erfahren sie in diesem Beitrag.

Wie sie feststellen welches Fleisch und welche Fleischqualität in einem Katzenfutter oder Hundefutter verarbeitet wurde, erfahren sie in diesem Beitrag.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten der Herstellung von Trockenfutter für Katzen und Hunde. Der Schlüssel zu einer hohen Verdaubarkeit und Gesundheit liegt bei Beutetierfressern in der Verdaubarkeit pflanzlicher Rohstoffe. Welchen Grad der Aufschließung mit welchen Herstellungsverfahren erreicht werden kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Künstliche Farbstoffe, Aromastoffe oder Konservierungsstoffe stehen unter Verdacht, für verschiedene Auffälligkeiten bis hin zu schweren Erkrankungen verantwortlich zu sein. Wie Sie sicher sein können, dass bedenkliche chemische Zusätze in einer Futtermischung nicht enthalten sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Da Nebenwirkungen von künstlichen Antioxidantien, welche als Antioxidationsmittel vielfach eingesetzt werden, von immer mehr kritischen Fachleuten wie Wissenschaftlern als gesundheitsgefährdend eingestuft werden, sollten sie sich in diesem Beitrag …

Gentechnik kann mittlerweile sehr viel, jedoch gibt es auch sehr viele Schattenseiten. Indem sie Gentechnik auch in Katzenfutter und Hundefutter ablehnen, können sie einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit der gesamten Mutter Erde leisten. Mehr darüber können sie hier lesen.

Hier finden sie ausschließlich Produkte, welche allen 7 Qualitätsmerkmalen entsprechen!