Sind Hunde und Katzen Allesfresser oder Wiederkäuer?

Sie sind hier: Home » Gesunde Hunde und Katzen durch richtige Ernährung [eBook] » Sind Hunde und Katzen Allesfresser oder Wiederkäuer?
Sind Hunde und Katzen Allesfresser oder Wiederkäuer? 2016-10-12T18:46:55+00:00
Wenn man seine Katze oder seinen Hund seiner Art entsprechend richtig ernähren will, dann stellen sich die Fragen nach der Abstammung und der Nahrung, welche man – ausgehend von Mutter Natur- als artgerecht bezeichnen kann.

So hat Mutter Natur vielfältige Individuen mit unterschiedlichen  Nahrungsbedürfnissen und Fressgewohnheiten ins Leben gebracht. Wir unterscheiden Pflanzenfresser, Allesfresser oder Fleischfresser (auch Beutetierfresser, Tierfresser oder Karnivoren genannt).

Allesfresser

Zu den Allesfressern gehören zum Beispiel Schweine. Sie können sowohl pflanzliche wie auch tierische Rohstoffe gut verdauen und verwerten. Auch wir Menschen gehören zu dieser Art, denn auch unser Organismus kann aufgrund unseres Verdauungsapparates sowohl mit tierischen wie auch mit pflanzlichen  Rohstoffen gut umgehen (Nahrungsunverträglichkeiten ausgenommen).

Pflanzenfresser

Bei Pflanzenfressern sieht es völlig anders aus! So hat man um das Jahre 2005 versucht, Pflanzenfresser gegen ihre Natur mit Fleisch (Tiermehl) zu füttern. Wie man mittlerweile weiß, ist dadurch BSE entstanden. Also durch nicht artgerechte Nahrung, welche ein Pflanzenfresser ohne Manipulation niemals fressen würde.

Artgerechte und bedarfsgerechte Ernährung

So muss ein Fleischfresser ebenfalls seiner Art entsprechend ernährt werden, um gesundheitlichen Problemen langfristig vorzubeugen.  Meist schleichen sich Erkrankungen eher unbemerkt ein und werden als harmlos „abgetan“. Sie bekommen dann erst im Laufe der Zeit einen irreparablen Status, sodass regelmäßige Behandlungen durch den Tierarzt zum Alltag werden.

Lesen Sie auch:  Abstammung und Rückschlüsse  Möglichkeiten der Fütterung  Angaben auf Futterverpackungen

Hundefutter am Prüfstand | WDR

freenulled.top