Prüfen sie regelmäßig den Kopf ihres Haustieres

Sie sind hier: Home » BLOG » Hund » Prüfen sie regelmäßig den Kopf ihres Haustieres

Es heißt, die Augen sind die Fenster zur Seele. Man kann dann sagen, das Gesicht ist ein Rahmen für diese Fenster. Oft klagen Besitzer über Ihren Hund: „Er oder sie sieht irgendwie nicht gut aus.“

Dieser Leitfaden zu gemeinsamen Anomalien von Gesicht und Kopf soll helfen, auftretende Probleme schnell zu erkennen, um eine eventuell notwendige Behandlung so schnell wie möglich einzuleiten. Diese Liste ist lediglich ein Ausgangspunkt und ist in keine Hinsicht, vollständig.

KOPF

Alle offenen Wunden oder Wunden müssen von einem Tierarzt begutachtet werden, besonders wenn sie wässrig sind oder auslaufen. Das Neigen des Kopfes zu einer Seite kann eine schwere Ohrentzündung anzeigen, aber auch ein mögliches neurologisches Problem.

GESICHT

Jede Asymmetrie (z.B. Klumpenbildung oder Abweichungen) sollten immer ausgewertet werden.  Ist es zurückzuführen auf das Wachstum, oder ist es ein Abszess oder ein neurologische Problem?

AUGEN

Achten sie auf blutunterlaufen Rötungen im Augapfel (im Weis des Auges). Dicker oder schleimiger Ausfluß kann ein Zeichen einer Augeninfektionen sein. Jede Ausfluß, dessen Farbe ist anders ist als klar, weiß, oder hellgrau kann mögliche Probleme anzeigen, wie Schielen oder an den reiben der Augen.

OHREN

Eine Ohrentzündung zeigt sich an übermäßiger Rötung an der Innenseite der Ohren. Eine dunkle Ausscheidung (entweder verkrustetd oder wachsig) kann ein Hinweis für mehrere  Probleme sein. Angefangen von von Hefe-Infektionen bis zu Ohrmilben.

„Suppenähnliche“ Ausscheidung (in der Regel gelb-grün) ist oft ein klarer Anzeichen einer bakteriellen OhrInfektion. Besitzer berichten oft gibt es einen „matschigen“ Geräusch wenn am Ohransatz gerieben wird.

Bei einer abnorme Vorwölbung der Ohren, in Form einer Seifenblase, ist sehr wahrscheinlich auf ein Hämatom zurückzuführen. Hämatome sind Blutergüsse oder Blutgerinnsel zwischen den Schichten des Ohrs oder in anderen Teilen des Körpers.

NASE

Mancher Ausfluß aus der Nase kann ganz normal sein ( „kalte nasse Nase „), aber dann ist er zumeist hell und wässrig. Eine schleimige oder dicke Ausscheidung muss abgeklärt werden, denn es liegt möglicherweise eine Infektion vor oder auch ein Allergieproblem.
Ein blutiger Nasenausfluss kann zu einer schweren NasenInfektion führen, zum NasenTumor oder Trauma; Ein solche Ausscheidung darf auf keinen Fall ignoriert werden.

MUND

Das Maul ihres Haustiere zu öffnen um es sorgfältig prüfen zu können, wird nicht jederzeit möglich sein; allerdings wenn Blut  um den Mund festgestellt wird, dann lassen sie es ihren
Arzt wissen. Auch wenn scheint daß ihr Haustier beim essen Schmerzen hat, (wenn es ständig „jammert“ oder das Essen zurückweist)  muss es geprüft werden. Ein ZahnwurzelAbszess oder eine andere Erkrankungen der Mundhöhle könnte dafür verantwortlich sein.

Wie anfangs erwähnt, diese Liste ist nur ein Ausgangspunkt. Wenn Sie weitere Fragen haben ihr Haustier betreffend, fragen Sie immer ihren Tierarzt.

2016-06-11T23:20:51+00:00 Januar 31st, 2016|Gesundheit, Hund, Katze|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar